X11-Forwarding mit PuTTY

Ich benutze einen virtuellen Linuxserver auf (X)Ubuntubasis und administriere diesen hauptsächlich von meinem Windows Hauptrechner. Vom Linux bin ich es gewöhnt das Programme per SSH auch X11-Forwarding beherrschen, im Windows ist dies mangels X11 Server mit Boardmitteln nicht möglich.

Was braucht man für X11 Forwarding mit Windows? Neben PuTTY für den SSH Zugang, braucht man einen X-Server für Windows. Das erledigt Xming einfach und zuverlässig für Windows XP/2003/Vista/7.

Die Installation ist unkompliziert und funktioniert auch ohne weiteres unter Windows Vista/7 (auch 64Bit). Gestartet wird Xming wie eine normale Windowsanwendung mit dem Startmenüeintrag, danach nistet sich Xming in die Taskleiste ein.

Auf dem Linuxserver muss natürlich der SSH Server installiert sein. In der /etc/ssh/sshd_config muss die Zeile X11Forwarding yes aktiviert sein.

Bei PuTTY muss man nun nur noch das X11 Forwarding aktivieren.

putty

Jetzt kann man beliebige X11 Anwendungen auf dem Linuxserver vom Windows PC aus starten.

x11_firefox2

3 Responses to “X11-Forwarding mit PuTTY”

  1. Markus Bühler » Blog Archive » X11-Forwarding mit PuTTY Says:

    [...] Doku zum Thema [...]

  2. TeamSpeak Server einrichten Says:

    [...] kann man von einem anderen PC (auch Windows siehe PuTTY) auf den EeeServer [...]

  3. Mumble Server–Raspberry Pi Says:

    [...] Raspbian. Seit der Version vom 18.12.2012 ist SSH als default aktiviert, also können wir uns per PUTTY oder einem anderen SSH Clienten Einloggen. Die noch per DHCP vergebene IP Adresse des Pi findet man [...]